Soghafte Sätze, furioses Finale - KONZERT Putin-Freund Valery Gergiev dirigiert das London Symphony Orchestra in der Alten Oper

Main-Taunus-Kurier vom 04.04.2014 / Kultur

Von Axel Zibulski FRANKFURT. Draußen, auf dem Platz vor Frankfurts Alter Oper: Normales Frühlingstreiben, von "Luminale"-Lichtern an den Hochhäusern begleitet. Keine Proteste sind zu hören, keine Aktivisten für Frieden oder freie sexuelle Orientierung zu sehen, nicht hier, nicht drinnen im Großen Saal, wo Vladimir-Putin-Freund Valery Gergiev das London Symphony Orchestra dirigiert. Einen Solidaritätsbrief für Putin hat Gergiev nach der Besetzung der Krim unterzeichnet. Selbst in London, wo er kurz zuvor aufgetreten war, provozierte das alles nicht den Widerspruch eines Publikums, das doch ansonsten gerne künstlerische und andere Freiheiten genießt. Keine klassische Kost Oder fiel der Begrüßungsapplaus für Gergiev nicht ein wenig kühl ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Konzert, Theater, Gergiew, Valery
Beitrag: Soghafte Sätze, furioses Finale - KONZERT Putin-Freund Valery Gergiev dirigiert das London Symphony Orchestra in der Alten Oper
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 04.04.2014
Wörter: 380
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING