Anfangs nur Frauen gefragt

Main-Taunus-Kurier vom 04.04.2014 / Themen des Tages

MAINZ/WIESBADEN (lex). Der Vorläufer des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) war 1954 die Aktion "Gib ein Jahr" des Diakonischen Werkes - zunächst waren aber ausschließlich Frauen gefragt. Auch die katholische und später die evangelische Kirche riefen zu freiwilligem Engagement auf. Verbände der Freien Wohlfahrtspflege wie Deutsches Rotes Kreuz, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband oder Arbeiterwohlfahrt folgten ab 1963/64 und boten ein Freiwilliges Jahr an. Junge Männer und Frauen sollten so ihren individuellen Erfahrungshorizont erweitern, ihre Persönlichkeit weiterentwickeln, eigene Fähigkeiten entdecken. Stagnation in den 70er Jahren Mit dem "Gesetz zur Förderung des Freiwilligen Sozialen Jahres", das 1964 vom Deutschen Bundestag verabschiedet wurde, schlug die eigentliche ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Bildung, Arbeit und Sozialstaat, Kirche und Religion
Beitrag: Anfangs nur Frauen gefragt
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 04.04.2014
Wörter: 231
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING