Paul Windheim kompensiert ungeahnte Fahrkarten-Flut - HSG VFR/EINTRACHT Starke Torhüter- und Deckungsleistung beim mühevollen 26:22 über Kahl/Kleinostheim / Johannes Schuhmacher erleidet Knieverletzung

Main-Taunus-Kurier vom 17.03.2014 / Regionalsport

Von Stephan Neumann Wiesbaden . Die Torhüter-Leistung kann ein entscheidender Faktor sein. Beim 26:22 (11:11) des Handball-Oberligisten HSG VfR/Eintracht Wiesbaden gegen die HSG Kahl/Kleinostheim war sie es. Paul Windheim kompensierte die Fahrkarten-Flut der Feldspieler in der Offensive mit einer exzellenten Leistung, leitete überdies mit perfekten Anspielen etliche Gegenstöße ein. Dazu kam eine insgesamt starke Leistung der Deckung, die - im Gegensatz zum 36:36 in Baunatal - als Team 60 Minuten zu knallharter Maloche bereit war. Kaplans rabenschwarzer Tag Damit erschöpfen sich schon die positiven Aspekte. Der bitterste Wermutstropfen: Youngster Johannes Schuhmacher, in der zweiten Hälfte gerade in Fahrt gekommen, l ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Paul Windheim kompensiert ungeahnte Fahrkarten-Flut - HSG VFR/EINTRACHT Starke Torhüter- und Deckungsleistung beim mühevollen 26:22 über Kahl/Kleinostheim / Johannes Schuhmacher erleidet Knieverletzung
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 17.03.2014
Wörter: 418
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING