Beirat will seinen Namen behalten - AUSLÄNDER "Migranten-Parlament" abgelehnt

Main-Taunus-Kurier vom 17.03.2014 / Region

Bischofsheim (dib). Viele Menschen sind genervt, wenn über politisch korrekte Begriffe diskutiert wird. Ist die Bezeichnung "Zigeuner" diskriminierend oder ärgern sich die betroffenen Menschen vielleicht mehr darüber, wenn sie als Sinti und Roma bezeichnet werden? Gemeindevertreter Andreas Gand, der für die SPD an der jüngsten Sitzung des Ausländerbeirates teilnahm, wies spöttisch auf die bekannte Mainzer Dachdecker-Familie Neger hin, die eventuell auch ihren Namen ändern müsse. Der Ausländerbeirat beriet nun am Mittwochabend im "Palazzo" darüber, ob der Name des Gremiums überhaupt noch zeitgemäß sei. Grund dafür war, dass die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH) einen moderneren und politisch korrekteren Namen befürwortet, n ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Asyl, Namensrecht, Ausländer, Corporate Identity
Beitrag: Beirat will seinen Namen behalten - AUSLÄNDER "Migranten-Parlament" abgelehnt
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 17.03.2014
Wörter: 358
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING