Licht aus nach finalem Krimi - VCW Im letzten Heimspiel in der Halle am 2. Ring liefert der Volleyball-Bundesligist Vilsbiburg großen Kampf, verliert aber 2:3

Main-Taunus-Kurier vom 13.03.2014 / Regionalsport

Von Jürgen Möcks Wiesbaden. Als die letzte Schlacht geschlagen war, das Licht in der Halle am 2. Ring erlosch und die Protagonistinnen auf die Abschiedsrituale warteten, erwachte sie noch mal, die "Hölle am 2. Ring": "Vau, Vau, Vau, Ceh, Weh", erklang es erst zaghaft, dann immer lauter. Nicht nur für Spielerinnen, Verantwortliche und Helfer war es ein besonderer Moment. Auch manch einer der 1200 Zuschauer hatte sichtlich Wasser in den Augen. Auf Rang zwei abgerutscht Zu der Wehmut über den Abschied des VC Wiesbaden von seinem bisherigen Heimdomizil vor seinem Umzug in die Halle am Platz der Deutschen Einheit im Sommer mischte ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sportdisziplin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Licht aus nach finalem Krimi - VCW Im letzten Heimspiel in der Halle am 2. Ring liefert der Volleyball-Bundesligist Vilsbiburg großen Kampf, verliert aber 2:3
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 13.03.2014
Wörter: 563
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING