Eine "ehrliche" Wahl

Main-Taunus-Kurier vom 13.03.2014 / Politik

Peter Königsberger R einhard Kardinal Marx, seines Zeichens Erzbischof von München und Freising, brauchte vier Wahlgänge, bevor seine Kollegen ihn dann endlich zu ihrem Vorsitzenden machten. Zumindest ein Grund dafür soll sein "barockes" Erscheinungsbild sein. Im Klartext: Marx residiert in München mit großer Pracht in einem Stadtpalais, gegen den der neue Bischofssitz in Limburg eher wie ein solides Reihenhaus aussieht. Papst Franziskus aber scheint das nicht zu stören, sonst hätte er Marx nicht so schnell und so konsequent in seine unmittelbare Nähe geholt und mit so vielen heiklen Ämtern betraut. Der unbeirrbar Fröhliche aus Argentinien weiß, dass er seine Mission, die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kirche und Religion, Marx, Reinhard, Bundesrepublik Deutschland, Vatikanstadt
Beitrag: Eine "ehrliche" Wahl
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 13.03.2014
Wörter: 353
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING