Heidi mit Hofstaat und Wespen ohne Nest - FASTNACHTSZUG DER HOFHEIMER LINDWURM GLOSSIERT AUCH DIE LOKALPOLITIK / WALLAUER SUCHEN HINWEISSCHILDER AUF IHREN STADTTEIL

Main-Taunus-Kurier vom 03.03.2014 / Lokales Main-Taunus

Von Hendrik Jung Hofheim/TS . Wenn zwei Dutzend Motivwagen, neun Musikgruppen sowie mehr als tausend Personen in Fußgruppen einen Fastnachtszug mit mehr als einhundert Zugnummern bilden, dann kann man durchaus auf die Gunst des Narrengottes Jokus hoffen. Die Teilnehmer des alle zwei Jahre ausgerichteten Hofheimer Zuges jedenfalls gehen bei strahlendem Sonnenschein auf ihre fast drei Kilometer lange Strecke. Zwei Themen sind auf dem närrischen Lindwurm in diesem Jahr besonders präsent: Die finanzielle Situation der Kommune sowie Ambet, die mythische Figur Hofheims (mal mit einem, mal mit zwei t geschrieben), die auch von der Narrenzunft der Stadt zur Symbolfigur gemacht worden ist. M ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Stadt, TWK Service GmbH, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Heidi mit Hofstaat und Wespen ohne Nest - FASTNACHTSZUG DER HOFHEIMER LINDWURM GLOSSIERT AUCH DIE LOKALPOLITIK / WALLAUER SUCHEN HINWEISSCHILDER AUF IHREN STADTTEIL
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 03.03.2014
Wörter: 501
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING