Ziel: Sechs Millionen Zuschauer - FASTNACHT IM TV Marke "Mainz bleibt Mainz" im Fokus / Urgestein Betz kritisiert "Bombardement" mit Sendungen

Main-Taunus-Kurier vom 27.02.2014 / Region

Von Jens Grützner MAINZ. Hans-Peter Betz kann es kaum mehr ertragen: "Wir werden seit Wochen mit Fastnacht im Fernsehen bombardiert", sagt der ehemalige Sitzungspräsident von "Mainz bleibt Mainz". Es ist halt auch eine lange Kampagne dieses Jahr. Und der Gonsenheimer, der am Freitag bei der "Mutter aller Fernsehfastnachtssitzungen" wieder als Guddi Gutenberg in die Bütt steigt, macht deutlich, was er von dem Niveau des Bombardements hält: "Man hat den Eindruck, dass es an Grottenschlechtigkeit kaum mehr zu überbieten ist. Da kräuseln sich einem die Fußnägel, da will man gar nicht mit verglichen werden." Bohnebeitel: 1,21 Millionen Die Sender ernten für vergleichsweise ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehkritik, Werbung und Marketing, Fernsehprogramm, Fernsehen-Reichweitenanalyse
Beitrag: Ziel: Sechs Millionen Zuschauer - FASTNACHT IM TV Marke "Mainz bleibt Mainz" im Fokus / Urgestein Betz kritisiert "Bombardement" mit Sendungen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 27.02.2014
Wörter: 331
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING