Wann sind Rabatte erlaubt? - FRAGEN & ANTWORTEN Bundesgerichtshof setzt bei Medikamenten eine klare Grenze

Main-Taunus-Kurier vom 27.02.2014 / Wirtschaft

Von Diana Niedernhöfer und Peter Zschunke Karlsruhe . Apotheker stoßen bei ihren Preisen auf klare rechtliche Vorgaben. Bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln erlaubt auch der Umweg über das EU-Ausland keine Rabatte. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch in einem Urteil deutlich gemacht. Wie ist die Rechtslage in Deutschland? In Deutschland sind die Preise für rezeptpflichtige Arzneien einheitlich festgesetzt. Apotheken dürfen daher keine Rabatte auf rezeptpflichtige Mittel gewähren. Boni, Preisnachlässe und Ähnliches sind nur auf rezeptfreie Mittel erlaubt. Warum ist das in der Bundesrepublkik so geregelt? Zum Schutz der Patienten und im Interesse der Versorgungssicherheit soll bei rezeptpflichtigen Mitteln ein Preiskampf der Apotheken ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Deregulierung, Medizin, Preispolitik, Arzneimittel
Beitrag: Wann sind Rabatte erlaubt? - FRAGEN & ANTWORTEN Bundesgerichtshof setzt bei Medikamenten eine klare Grenze
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 27.02.2014
Wörter: 282
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING