Mainzer CDU fordert: "Flatrate-Tarif" im Parkhaus - VERKEHR Für fünf Euro bis zu 24 Stunden parken / Vorschlag stößt auf wenig Gegenliebe

Main-Taunus-Kurier vom 13.02.2014 / Region

Von Michael Erfurth Mainz. Die Forderung der Mainzer CDU, in den Parkhäusern der stadtnahen Parken in Mainz GmbH (PMG) einen "Flatrate-Tarif" von fünf Euro einzuführen, der ganztägig von 8 Uhr bis 7.59 Uhr gelten soll, stößt bei der FDP-Stadtratsfraktion auf klare Ablehnung. Fraktionschef Walter Koppius bezeichnet den CDU-Vorstoß als "unseriös und populistisch". Auch PMG und Verkehrsdezernentin Katrin Eder (Grüne) sehen die Forderung nach einer 5-Euro-Pauschale kritisch. Der CDU-Forderung zufolge wäre das Parken in den Parkhäusern, auf deren Gebühren die Stadt über die PMG-Gremien einen Einfluss hat, ab einer Parkdauer von drei Stunden in den meisten PMG-Häusern günstiger als bisher. Wer ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Stadtverkehr, Stadt
Beitrag: Mainzer CDU fordert: "Flatrate-Tarif" im Parkhaus - VERKEHR Für fünf Euro bis zu 24 Stunden parken / Vorschlag stößt auf wenig Gegenliebe
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 13.02.2014
Wörter: 424
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING