"Zu wenig getan" - KITA-KOSTEN Streit zwischen Berufssoldat und Stadt Mainz / Gericht sieht auch Kläger in der Pflicht

Main-Taunus-Kurier vom 13.02.2014 / Region

Von Andrea Krenz MAINZ. Ein Berufssoldat der Bundeswehr verklagt die Stadt Mainz auf Schadensersatz. Knapp 33 000 Euro verlangt er, weil die Stadt ihr Versprechen auf einen Platz in einer Kindertagesstätte für seine Tochter ab Vollendung des zweiten Lebensjahres nicht eingehalten hat. Bis März 2012 habe er deshalb acht Monate länger als angenommen Elternzeit in Anspruch nehmen müssen. Die Summe, die er vor dem Mainzer Landgerichts geltend macht, entspreche seinem Verdienstausfall. Gestern trafen sich die beiden Rechtsanwälte im Landgericht. Doch zur Beweisaufnahme kam es nicht, weil der Klägeranwalt um Fristverlängerung gebeten hatte. Wegen Krankheit habe er keine Zeit gehabt, die Vorträge ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schadensersatz, Kindergarten, Stadt
Beitrag: "Zu wenig getan" - KITA-KOSTEN Streit zwischen Berufssoldat und Stadt Mainz / Gericht sieht auch Kläger in der Pflicht
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 13.02.2014
Wörter: 303
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING