Wenn Skijäger im Schnee ertrinken - ITALIEN Die Dolomiten gelten als Dorado der Kunstschnee-Spezialisten - in diesem Winter ist alles anders: Die Anlagen versinken fast unter Rekordbergen weißer Pracht

Main-Taunus-Kurier vom 08.02.2014 / Reise

E s schneit, ach was, es schüttet Schnee. Unablässig und derart dicht, dass man durch den feinen Flockenwirbel kaum durchschauen kann. Der Blick fällt durch das Fenster auf den Parkplatz des Hotels, auf dem das Auto langsam unter einer weißen Haube verschwindet. Am nächsten Morgen ragen nur noch die abgeklappten Scheibenwischer aus einem fast konturlosen, weißen Berg. Mehr als einen Meter Schnee in zehn Stunden - das hat man selbst im 1 600 Meter hoch gelegenen Arabba nicht jeden Winter. Und das war Mitte Januar nur der Anfang. Eine ungewöhnliche Großwetterlage peitscht schon den ganzen Winter ein Tief nach dem ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wintersport, Urlaub, Transport und Verkehr, Österreich
Beitrag: Wenn Skijäger im Schnee ertrinken - ITALIEN Die Dolomiten gelten als Dorado der Kunstschnee-Spezialisten - in diesem Winter ist alles anders: Die Anlagen versinken fast unter Rekordbergen weißer Pracht
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 08.02.2014
Wörter: 936
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING