Was wusste die Königstochter? - KORRUPTION Cristina von Spanien wird in Geldwäsche-Fall verhört

Main-Taunus-Kurier vom 08.02.2014 / Panorama

Von Hubert Kahl Madrid . Behält die spanische Königstochter die Nerven? Die 48-jährige Infantin Cristina muss sich am heutigen Samstag als Beschuldigte den bohrenden Fragen des Ermittlungsrichters José Castro stellen. Die Königstochter soll Urlaubsreisen und private Anschaffungen mit der Kreditkarte der Firma bezahlt haben. Der Ermittler sieht darin eine Form von Geldwäsche. Draußen vor dem Gerichtsgebäude in Palma de Mallorca werden Hunderte Menschen gegen die Korruption und gegen die Monarchie demonstrieren. Es ist das erste Mal in der Geschichte der spanischen Monarchie, dass ein unmittelbarer Nachkomme des Königs sich einem solchen Verhör stellen muss. Der Richter will von der Infantin erfahren, i ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität, Society, Korruption, Spanien
Beitrag: Was wusste die Königstochter? - KORRUPTION Cristina von Spanien wird in Geldwäsche-Fall verhört
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 08.02.2014
Wörter: 253
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING