Kronprinz Spohr am Lufthansa-Ruder - LUFTVERKEHR Konzern setzt auf Favoriten aus dem eigenen Haus / Gewerkschaft und Eigentümer begrüßen Berufung

Main-Taunus-Kurier vom 08.02.2014 / Wirtschaft

Von Karl Schlieker FRANKFURT. Lufthansa setzt nach fünfmonatiger Suche mit Passagevorstand Carsten Spohr den Favoriten aus dem eigenen Haus ins Cockpit. Der Aufsichtsrat hat den 47-Jährigen zum 1. Mai als Vorstandschef von Europas größter Fluggesellschaft berufen. Lufthansa-Chef Christoph Franz wechselt zum Pharmakonzern Roche. Spohr zeigte sich nach der Entscheidung als "überzeugter Lufthanseat", der "vom eingeschlagenen Kurs des Unternehmens überzeugt" ist. "Die Eckpfeiler stehen", betonte der Manager mit Lufthansa-Kapitänslizenz, der auf "Selbstbewusstsein, Veränderungsbereitschaft und Umsetzungsstärke" pocht und das Unternehmen "auch über 2015 hinaus wetter- und zukunftsfest machen" will. Derzeit läuft bei Deutschlands größter Fluggesellschaft ein hartes Konzernumbauprogramm, mit dem Lufthansa das operative ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Vorstand und Aufsichtsrat, Flugzeug, Manager-Führungskraft, Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
Beitrag: Kronprinz Spohr am Lufthansa-Ruder - LUFTVERKEHR Konzern setzt auf Favoriten aus dem eigenen Haus / Gewerkschaft und Eigentümer begrüßen Berufung
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 08.02.2014
Wörter: 365
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING