Krisenmanagement in Gelb - ADAC Immer neue Manipulationsvorwürfe um Automobilpreis

Main-Taunus-Kurier vom 08.02.2014 / Panorama

Von Jürgen Balthasar München . Der letzte Akt im Drama um den "Gelben Engel" hat begonnen. Hauptdarsteller: der ADAC. Dramatischer Höhepunkt: Bei der Wahl des VW Golf zum Lieblingsauto der Deutschen 2014 wurde nicht nur die Stimmenzahl nach oben frisiert, sondern wohl auch die Platzierung der Fahrzeuge manipuliert. In der Schlussszene des Dramas wird nun mit Spannung der Auftritt von ADAC-Präsident Peter Meyer erwartet. Seinen Autopreis "Gelber Engel" hat der ADAC in der bisherigen Form selbst schon beerdigt. Die Frage nun: Fällt auch für den Präsidenten der Vorhang? Kann er sich angesichts der heftigen Kritik am Autoclub und immer neuen Vorwürfen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenverkehr, Kraftfahrzeug, Betrug, Innenpolitik und Staat
Beitrag: Krisenmanagement in Gelb - ADAC Immer neue Manipulationsvorwürfe um Automobilpreis
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 08.02.2014
Wörter: 492
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING