Spaghetti statt verderblicher Ware - GERICHT Angeklagter kann mit Bewährung rechnen

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2014 / Region

BISCHOFSHEIM/DARMSTADT (jan). Weitere Zeugenvernehmungen oder ein vorzeitiges Verfahrensende? Mit diesen Optionen wird in der kommenden Woche vor dem Landgericht Darmstadt das Verfahren gegen einen 38-jährigen Bischofsheimer fortgesetzt, dem Steuerhinterziehung in Höhe von 1,5 Millionen Euro vorgeworfen wird. Im ersten Anlauf konnten sich Staatsanwaltschaft und Verteidigung noch nicht auf eine Absprache einigen, die dem Angeklagten im Falle eines umfassenden Geständnisses ein günstigeres Urteil bescheren würde. Falsche Angaben Als alleiniger Geschäftsführer einer Firma, die mit Lebensmitteln aus Italien handelte, soll er 2004 bis 2010 falsche Angaben bei Umsatz, Gewerbe- und Körperschaftssteuer gemacht haben. Nach Erkenntnissen der Steuerfahndung soll sich der Angeklagte die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Betrug, Prozess, Italien, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Spaghetti statt verderblicher Ware - GERICHT Angeklagter kann mit Bewährung rechnen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 05.02.2014
Wörter: 360
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING