Nazi-Schergen vor Gericht - AUSCHWITZ-PROZESSE Erinnerung an Chefankläger Hanns Großmann aus Hofheim

Main-Taunus-Kurier vom 05.02.2014 / Lokales Main-Taunus

Von Martina Weyand-Ong HOFHEIM/TS . Vor über 50 Jahren begannen die Auschwitz-Prozesse in Frankfurt, deren Anklageerhebung damals von dem Hessischen Generalstaatsanwalt Fritz Bauer gegen die anfänglichen erbitterten Widerstände der Justiz durchgesetzt wurde. Bauer, der 1903 als Kind einer deutsch-jüdischen Familie in Stuttgart geboren wurde, hatte dabei zunächst auch den für NS-Prozesse zuständigen Abteilungsleiter, den Ersten Staatsanwalt Dr. Hanns Großmann, nicht an seiner Seite, der später dann allerdings mit den systematischen Ermittlungen gegen das Auschwitz-Personal begann. In einem Vortrag im Hofheimer Stadtmuseum zeichnete jetzt Werner Renz, der beim Fritz-Bauer-Institut in Frankfurt das Archiv und die Bibliothek leitet, ein Bild des Hofheimer Juristen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Extremismus, Großmann, Hanns, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Nazi-Schergen vor Gericht - AUSCHWITZ-PROZESSE Erinnerung an Chefankläger Hanns Großmann aus Hofheim
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 05.02.2014
Wörter: 454
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING