Warum deutsche Märchen aus Frankreich kommen - GRIMM-ERZÄHLERIN Das Buch über Marie Hassenpflug aus Hanau birgt eine Entdeckung / Familien-Biografien auf zeitgeschichtlichem Hintergrund

Main-Taunus-Kurier vom 23.01.2014 / Kultur

Von Viola Bolduan WIESBADEN . Wer ist Dornröschen? Schon als Märchenfigur keine Erfindung der Brüder Grimm, wie die Sammlung unter ihrem Namen nahelegen möchte. Dornröschen kam aus Hanau und überdies aus der Nachbarschaft der dort geborenen Literaten und Wissenschaftler. Es war Marie Hassenpflug, die den Stoff weitergab und sich mit Dornröschen identifizierte, sodass in ihre Erzählung (vielleicht) auch eigenes Erleben einfloss. Freitags-Kränzchen Die kleine Marie aber war in der heutigen Grimm-Stadt Hanau nicht einfach über die Straße zur Erzählstunde gelaufen, sondern trug das Märchen Jacob und Wilhelm vor, als sich die Hanauer Kinder als schon über 20-Jährige freitags zum "altdeutschen Kränzchen" in ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Grimm, Wilhelm, Grimm, Jakob, Frankreich
Beitrag: Warum deutsche Märchen aus Frankreich kommen - GRIMM-ERZÄHLERIN Das Buch über Marie Hassenpflug aus Hanau birgt eine Entdeckung / Familien-Biografien auf zeitgeschichtlichem Hintergrund
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 23.01.2014
Wörter: 604
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING