Labor und Zukunftswerkstatt der Energiewende - AGORA Ex-Direktor der Denkfabrik, Rainer Baake, dient jetzt als Staatssekretär im Bundesumweltministerium / Streit um EEG-Reform

Main-Taunus-Kurier vom 22.01.2014 / Politik

Von Karl Schlieker WIESBADEN/MAINZ. "Der Technologiewettbewerb des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes kennt zwei Sieger: Windkraft und Photovoltaik; sie sind absehbar die kostengünstigsten Technologien und haben das größte Potenzial", das ist die erste von zwölf Thesen eines Positionspapiers der Denkfabrik Agora zur Energiewende. Das ist auf dem ersten Blick nicht sonderlich originell. Aber der Name des bis zum Jahresende amtierenden Direktors lässt aufhorchen. Es ist Rainer Baake. Der Grünen-Politiker diente unter Joschka Fischer und Jürgen Trittin in Wiesbaden und Berlin als Staatssekretär im Umweltministerium und hat genau diesen Job überraschend auch unter dem aktuellen Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) übernommen. Der 1955 in Witten geborene Diplom-Volkswirt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Umweltpolitik, Energiepolitik, Alternative Energie-Sonnenenergie, Alternative Energie-Wind
Beitrag: Labor und Zukunftswerkstatt der Energiewende - AGORA Ex-Direktor der Denkfabrik, Rainer Baake, dient jetzt als Staatssekretär im Bundesumweltministerium / Streit um EEG-Reform
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 22.01.2014
Wörter: 282
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING