Gestohlene Zugangsdaten - FRAGEN UND ANTWORTEN Was Computernutzer wissen sollten

Main-Taunus-Kurier vom 22.01.2014 / Ratgeber

Von Tobias Hanraths Sicherheitsexperten haben in Botnetzen 16 Millionen gestohlene E-Mail-Adressen und Passwörter entdeckt. Viele davon stammen vermutlich aus Deutschland. Computernutzer sollten deshalb so schnell wie möglich überprüfen, ob darunter auch ihre Zugangsdaten sind. Einen entsprechenden Test hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ins Netz gestellt. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Datendiebstahl im Überblick: Woher stammen die Daten? Wann die Daten gestohlen worden, lässt sich nur schwer feststellen. Nach Angaben des BSI wurden sie von Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden bei der Analyse sogenannter Botnetze entdeckt. Das sind große Netzwerke zusammengeschalteter Rechner, die Kriminelle für Angriffe auf Firmen-Webseiten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Datensicherheit, Werbung, Computerkriminalität, Mailboxdienste
Beitrag: Gestohlene Zugangsdaten - FRAGEN UND ANTWORTEN Was Computernutzer wissen sollten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 22.01.2014
Wörter: 423
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING