Neuschwanstein und der "Berg des Mondes" - SINTRA Bizarr-bunte Sommerresidenz der portugiesischen Könige ist heute ein Touristenmagnet / Beeindruckender Ausblick bis zum Atlantik / Seit 1996 Weltkulturerbe

Main-Taunus-Kurier vom 13.01.2014 / Report

Von Horst Heinz Grimm Sintra . Hier hatten die portugiesischen Könige einst ihre Sommerresidenz. Der Palast in Sintra wirkt, also ob die Monarchen noch immer dort leben. Mit seinem bizarr-bunten Inneren erinnert er so manchen Besucher an Neuschwanstein. Der deutsche Reiseleiter preist das Ausflugsziel als "Neuschwanstein von Portugal" an, den verspielten, bizarr-bunten Palast von Pena, die einstige Sommerresidenz der Könige. Ein portugiesischer Besucher knurrt ärgerlich: "Blödsinn, als der Bayer den Auftrag gab, lebten hier längst unsere Monarchen." Die historischen Fakten geben ihm recht: Pena war 1854 fertig, mit dem Alpenschloss wurde 1869 erst begonnen. Der Palácio da Pena gehört zu ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Urlaub, Städtebau, Portugal
Beitrag: Neuschwanstein und der "Berg des Mondes" - SINTRA Bizarr-bunte Sommerresidenz der portugiesischen Könige ist heute ein Touristenmagnet / Beeindruckender Ausblick bis zum Atlantik / Seit 1996 Weltkulturerbe
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Report
Datum: 13.01.2014
Wörter: 587
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING