"Container" kann Probleme verursachen - CODECS Nach Datenkomprimierung von Videofilmen ist beim Abspielen der Dateien manchmal gar nichts zu sehen

Main-Taunus-Kurier vom 13.01.2014 / Multimedia

Von Jochen Wieloch München. "Einer oder mehrere Codecs, die für diesen Inhalt benötigt werden, konnten nicht gefunden werden." Fehlermeldungen wie diese sind ganz schön nervig und können einen geplanten Filmabend gründlich vermiesen. Vermeiden lassen sie sich aber meistens nur, wenn der Nutzer schon beim Kauf des Geräts gut aufpasst. Ein Codec ist ein aus den englischen Wörtern "Encoder" und "Decoder" zusammengesetzter Begriff. Er bezeichnet laut IT-Verband Bitkom eine sogenannte Funktionseinheit, die Audio- und Video-Daten in ein spezifisches Dateiformat kodiert, also umwandelt, und später zur Wiedergabe wieder dekodiert. Ziel der Operation ist es, die fertigen Dateien möglichst klein zu halten. Unterscheiden ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Film, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Container" kann Probleme verursachen - CODECS Nach Datenkomprimierung von Videofilmen ist beim Abspielen der Dateien manchmal gar nichts zu sehen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Multimedia
Datum: 13.01.2014
Wörter: 390
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING