"Wir sind nicht der billige Jakob" - FINANZEN Wiesbadener Volksbank will ihren Marktanteil ohne Lockangebote weiter ausbauen

Main-Taunus-Kurier vom 08.01.2014 / Wirtschaft

Von Karl Schlieker WIESBADEN. Die Wiesbadener Volksbank will trotz schärferen Kampfes um Firmenkunden ihren Marktanteil weiter ausbauen. Dabei ist für Vorstandschef Matthias Hildner aber klar: "Wir sind nicht der billige Jakob, der mit Lockangeboten um Kunden kämpft." Solide Geschäftspolitik sei Begrüßungsgeldern und Dumpingpreisen überlegen. "Ein guter Ruf lässt sich nicht erkaufen", betonte Hildner gestern in Wiesbaden. Die Konkurrenz habe inzwischen den Mittelstand und Privatkunden als lukratives Ziel wiederentdeckt. Mit 135 000 Kunden sieht sich die Volksbank aber gut gerüstet für den hitziger werdenden Wettbewerb. Margen unter Druck "Wir sind weit davon entfernt, genügsam zu sein", gibt sich der Volksbankchef kämpferisch. Als ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wiesbadener Volksbank eG, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Wir sind nicht der billige Jakob" - FINANZEN Wiesbadener Volksbank will ihren Marktanteil ohne Lockangebote weiter ausbauen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 08.01.2014
Wörter: 407
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING