An Drohne gedacht?

Main-Taunus-Kurier vom 03.01.2014 / Politik

Peter Königsberger D as Gefeilsche um die Verteilung der Macht in Berlin war so rechtzeitig zu Ende, dass Ursula von der Leyen noch vor Weihnachten den Soldaten in Afghanistan vollmundig ankündigen konnte, dass für sie der Schutz der Soldaten absoluten Vorrang habe. Ein paar Tage gab die Truppe der frischgebackenen Verteidigungsministerin dann noch Zeit. Aber seit gestern ist rauer Alltag und die Soldaten nehmen sie beim Wort, indem sie die schnellstmögliche Beschaffung von Kampfdrohnen fordern. So ist das eben, wenn man vor lauter Ehrgeiz den Mund ganz besonders voll nimmt. Jetzt muss Frau von der Leyen beweisen, wie durchsetzungsstark sie auch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Militär-Fremdeinsatz, Afghanistan, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: An Drohne gedacht?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 03.01.2014
Wörter: 250
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING