Im Metaphernrausch - LOBO ANTUNES Familien-Saga aus dem ländlichen Portugal

Main-Taunus-Kurier vom 30.11.2013 / Report

Von Lena Fölsche António Lobo Antunes hat sein Testament geschrieben - behauptet er zumindest in und über seinen jüngsten, 2009 im portugiesischen Original und nun auch auf Deutsch erschienenen Roman "Welche Pferde sind das, die da werfen ihren Schatten aufs Meer?". Aber diesem Erzähler, wenn auch inzwischen 71 Jahre alt, ist nicht zu trauen. Das Spiel mit dem Leser, ein Markenzeichen des ewigen Nobelpreiskandidaten, treibt Lobo Antunes diesmal auf die Spitze. Plausch mit dem Autor Zunächst beginnt es in klassischer Lobo Antunes-Manier: Kapitelweise monologisieren die Mitglieder einer untergehenden Großgrundbesitzerfamilie, vergaloppieren sich in freien Assoziationen und liefern so die Teile, aus denen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sprache, Buchkritik, Antunes, António Lobo, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Im Metaphernrausch - LOBO ANTUNES Familien-Saga aus dem ländlichen Portugal
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Report
Datum: 30.11.2013
Wörter: 407
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING