Busfahrer im WC-Notstand - MVG Passagier-Chauffeuren stehen derzeit nur mobile Toilettencontainer zur Verfügung

Main-Taunus-Kurier vom 30.11.2013 / Region

Von Michael Jacobs MAINZ. Auch der disziplinierteste Busfahrer will nach getaner Tour mal aufs stille Örtchen. Doch wenn′s pressiert, müssen sich die Passagier-Chauffeure der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) derzeit zwecks Notdurftverrichtung in enge Toilettencontainer zwängen. Bei morgendlichen Minusgraden und teilweise wenig einladender Unrat-Umgebung nicht gerade das größte Vergnügen, klagt ein Fahrer. Vor zwei Wochen hat die Mainzer Verkehrsgesellschaft damit begonnen, ihre zirka 20 in die Jahre gekommenen WC-Anlagen für das Fahrpersonal an den Endhaltestellen abzureißen und durch eine externe Firma nach modernen Hygienestandards neu errichten zu lassen. Nur an vier End-Haltepunkten bleiben die alten Anlagen stehen. An allen anderen Linien-Enden lauert derweil ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Busfahrer im WC-Notstand - MVG Passagier-Chauffeuren stehen derzeit nur mobile Toilettencontainer zur Verfügung
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 30.11.2013
Wörter: 312
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING