Kopfscheu

Main-Taunus-Kurier vom 19.11.2013 / Politik

Jens Frederiksen W as einem unbescholtenen Bürger in diesem Land nicht alles widerfahren kann! Da wird ein herzkranker alter Herr in einem aus der Schweiz kommenden Zug vom deutschen Zoll mit 9000 Euro in der Tasche aufgegriffen - und im Handumdrehen sind in der Privatwohnung des Delinquenten 1400 Grafiken, Zeichnungen und Gemälde beschlagnahmt. So geschehen im Falle des Münchner Kunstsammlers Cornelius Gurlitt. Nun ist inzwischen bekannt, dass es sich bei Gurlitt um den Sohn des 1956 gestorbenen Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt handelt - einer schillernden Persönlichkeit, die im Umfeld der Propagandaschau "Entartete Kunst" von 1937 auch Kunstverkäufe für die Nazis tätigte. Die ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität, Kunst, Schweiz, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Kopfscheu
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 19.11.2013
Wörter: 229
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING