2 "Da kann ich was machen" - DRK Dieter... | Main-Taunus-Kurier
 

"Da kann ich was machen" - DRK Dieter Mathes hilft seit 30 Jahren in Katastrophengebieten

Main-Taunus-Kurier vom 19.11.2013 / Themen des Tages

Von Thomas Schmidt OPPENHEIM / CEBU. Dieter Mathes reist mit leichtem Gepäck. Denn seine Flüge führen ihn an Orte, wohin es keine Touristen zieht, Orte, an denen die Gewalt der Natur oder des Menschen das Leben zur Hölle macht: Krisen- und Katastrophengebiete. Nun fliegt der DRK-Helfer auf die Philippinen. Dort ist die internationale Hilfe angelaufen und Mathes ein Rädchen in diesem Getriebe. Der 62-jährige Oppenheimer ist seit über 30 Jahren bei solchen Einsätzen rund um den Globus unterwegs. Er erinnert sich: "1980 nach dem Ende der Roten Khmer in Kambodscha war das erste Mal. Später kamen vier- oder fünfmal Pakistan, Kongo, R ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Beitrag: "Da kann ich was machen" - DRK Dieter Mathes hilft seit 30 Jahren in Katastrophengebieten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 19.11.2013
Wörter: 427
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING