Max Bahr wird zerschlagen - BAUMARKTKETTE 73 Filialen der Praktiker-Tochter sind nicht zu retten / Keine Einigung über Mietverträge

Main-Taunus-Kurier vom 16.11.2013 / Wirtschaft

Von Eckart Gienke Hamburg. Die insolvente Baumarktkette Max Bahr wird zerschlagen. Die Verhandlungen über die Übernahme von 73 Baumärkten der Kette durch ein Konsortium rund um die Dortmunder Hellweg-Gruppe sind auf der Zielgeraden geplatzt. "Die vom Gläubigerausschuss bereits genehmigte Übernahme kann nicht umgesetzt werden", teilte Insolvenzverwalter Jens-Sören Schröder am Freitag in Hamburg mit. Der Hauptvermieter, die ebenfalls insolvente Gesellschaft Moor Park MB, habe sich mit Hellweg nicht über die künftigen Mietverhältnisse einigen können. Moor Park vermietet 66 der 73 zur Übernahme vorgesehenen Bau- und Gartenmärkte. Mainzer Markt öffnet normal Damit ist nach mehreren Monaten klar, dass der Praktiker-Konzern und seine Tochtergesellschaft Max ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mergers & Acquisitions M & A, Bauen und Wohnen, Konkurs, Dienstleistung
Beitrag: Max Bahr wird zerschlagen - BAUMARKTKETTE 73 Filialen der Praktiker-Tochter sind nicht zu retten / Keine Einigung über Mietverträge
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 16.11.2013
Wörter: 408
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING