Krippenplätze sind Mangelware - BETREUUNG Die Stadt sieht sich in Erbenheim, Nordenstadt und Delkenheim aber auf einem guten Weg

Main-Taunus-Kurier vom 16.11.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Kerstin Prosch Wiesbaden. Eine gute Infrastruktur ist für viele bei der Wohnungssuche wichtig. Eltern legen natürlich wert auf eine funktionierende Betreuung. Wer ein Kind unter drei Jahren hat und arbeiten muss oder will, hat in Erbenheim, Nordenstadt und Delkenheim allerdings ein Problem. In allen drei Stadtteilen fehlt es an Krippenplätzen. In Erbenheim liegt die Betreuungsquote derzeit bei 31,7 Prozent. 45 Plätze fehlen. Allerdings ist geplant, dass die Hortkinder künftig an der Schule betreut werden. Der Hort kann dann zur Krippe umfunktioniert werden. Ab 2015 könnten dann 20 weitere Mädchen und Jungen unter drei Jahren betreut werden. "Wir hätten dann ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schule, Kindergarten, Stadt
Beitrag: Krippenplätze sind Mangelware - BETREUUNG Die Stadt sieht sich in Erbenheim, Nordenstadt und Delkenheim aber auf einem guten Weg
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 16.11.2013
Wörter: 527
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING