Illegaler Datenhandel bei DBV? - VERDACHT Kontakte von künftigen Beamten schon vor Einstellung an Versicherer gegeben

Main-Taunus-Kurier vom 16.11.2013 / Politik

Von Ralf Heidenreich Mainz/Wiesbaden . Daten angehender Beamter sind nach Informationen dieser Zeitung offenbar nicht nur bei der Debeka an Versicherungsvertreter weitergeleitet worden, ohne dass die Betroffenen davon wussten, sondern auch beim Wettbewerber DBV. Wie diese Zeitung aus gut informierter Quelle erfuhr, sollen 1988 im Raum Mainz die Kontaktdaten von angehenden Beamten ohne deren Kenntnis aus den Behörden heraus an die DBV weitergeleitet worden sein, bevor die Betroffenen überhaupt wussten, dass sie die Beamtenstelle haben. Nach Ansicht von Experten ist die Weitergabe von Beamtenkontakten, ohne dass die Betroffenen davon Kenntnis haben, illegal. "Liste abtelefoniert" "Sobald die Zusagen feststanden, wurden die Listen freitags ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Öffentlicher Dienst und Beamter, Öffentliche Verwaltung, Kriminalität, Datenschutz
Beitrag: Illegaler Datenhandel bei DBV? - VERDACHT Kontakte von künftigen Beamten schon vor Einstellung an Versicherer gegeben
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 16.11.2013
Wörter: 335
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING