"Pflege-Bahr" im Höhenflug - ZUSATZVERSICHERUNG Mittlerweile 1600 Vertragsabschlüsse pro Arbeitstag / Nach wie vor umstritten

Main-Taunus-Kurier vom 16.11.2013 / Politik

Von Basil Wegener Berlin. Die SPD war in der Sache stets glasklar. "Das unsinnige Geschenk von Schwarz-Gelb an die Privatassekuranz von fünf Euro im Monat wird abgeschafft", versprach ihr Gesundheitsexperte Karl Lauterbach im Wahlkampf. Gemeint war die staatlich geförderte Pflege-Zusatzversicherung, die die schwarz-gelbe Pflegereform Anfang 2013 mit sich brachte. Experten hatten viel zu kritisieren an dem Vorhaben. Zumindest in der FDP freute man sich über dieses Konstrukt. Ihr damaliger Generalsekretär Christian Lindner gab ihm den Namen: "Das ist der ,Pflege-Bahr′, den wir einführen." Zuerst dümpelte die nach FDP-Gesundheitsminister Daniel Bahr benannte Konstruktion vor sich hin. Die Private Krankenversicherung (PKV) tat ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Heim, Pflegeversicherung, gesetzliche, Dienstleistung
Beitrag: "Pflege-Bahr" im Höhenflug - ZUSATZVERSICHERUNG Mittlerweile 1600 Vertragsabschlüsse pro Arbeitstag / Nach wie vor umstritten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 16.11.2013
Wörter: 379
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING