"Es brodelt wie in einem großen Kochtopf" - SERIE (3) An regulären Sportbetrieb, wie ihn Elian und Johannes Chamoun von daheim kennen, ist im Nordosten Syriens nicht zu denken

Main-Taunus-Kurier vom 16.11.2013 / Regionalsport

Von Rolf Lehmann WIESBADEN. Elian (12) und Johannes Chamoun (18) sind hier in Deutschland geboren und kennen die syrische Heimat ihrer Vorfahren nur aus Erzählungen. "Natürlich wollen und sollen die beiden eines Tages auch einmal das Land besuchen", sagt Vater Mathias, der selbst seit 25 Jahren in Wiesbaden lebt, aber immer noch Verbindung zu seinen Angehörigen in Syrien hat. Per Telefon, Facebook oder Internet. Je nachdem, ob die eingeschränkte Stromversorgung in Qamischli im Nordosten des Landes, unmittelbar an der Grenze zur Türkei gelegen, gerade einen Kontakt zur Außenwelt zulässt. "Rund zwei Stunden pro Tag verfügen sie dort über Strom. Manchmal kommt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bevölkerung, Ausländer, Syrien
Beitrag: "Es brodelt wie in einem großen Kochtopf" - SERIE (3) An regulären Sportbetrieb, wie ihn Elian und Johannes Chamoun von daheim kennen, ist im Nordosten Syriens nicht zu denken
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 16.11.2013
Wörter: 570
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING