Weihnachtsgeschäft in Gefahr - TARIFKONFLIKT Verhärtete Fronten im Einzelhandel könnten Streiks zur Folge haben

Main-Taunus-Kurier vom 11.11.2013 / Wirtschaft

Von Antonia Lange Stuttgart. Tatenlose Kassierer im Supermarkt, fehlende Verkäufer im Modehaus: Gerade zur Weihnachtszeit ist das im Einzelhandel undenkbar. In diesem Jahr könnte genau dieses Szenario allerdings Realität werden. Der Tarifkonflikt in der Branche schwelt bereits seit Jahresbeginn - und die Fronten scheinen so verhärtet, dass er auch in der für den Handel so wichtigen Adventszeit zu Streiks führen könnte. Für die Gewerkschaft wäre es ein weiteres Druckmittel. "Wenn sich überhaupt nichts bewegt, dann wird die Konsequenz natürlich sein, dass die Beschäftigten zur Weihnachtszeit streiken", sagt Verdi-Sprecherin Christiane Scheller. Morgen neue Runde Die Tarifverhandlungen, die sich neben Lohnerhöhungen auch um den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tarifverhandlung-Öffentlicher Dienst, Tarifverhandlung-Bank-Handel-Versicherung, Streik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Weihnachtsgeschäft in Gefahr - TARIFKONFLIKT Verhärtete Fronten im Einzelhandel könnten Streiks zur Folge haben
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 11.11.2013
Wörter: 433
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING