Linke fordern Mieterschutz ein - SCHIMMEL II Kenntnis von weiteren Fällen

Main-Taunus-Kurier vom 18.10.2013 / Region

GINSHEIM (red). Dass die Zwangsräumung einer Wohnung in Ginsheim-Gustavsburg buchstäblich in letzter Minute verhindert wurde, freut die Linke. In einer Presseerklärung dazu heißt es: "Mit vereinten Kräften von Parteien und Stadtverwaltung sowie der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft konnte die Einweisung der fünfköpfigen Familie in die Obdachlosenunterkunft ohne Heizung und Bad verhindert werden." Miete gemindert Die Linke macht deutlich, worum es in diesem Fall ging und geht: "Hintergrund war eine Mietminderung aufgrund eines massiven Schimmelbefalls, der in vielen Wohnungen des Wohnblocks seit vielen Jahren vorhanden ist." Der Prozess sei verloren worden, "da die Familie nicht das Geld für ein ausführliches Gutachten hatte". Der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wohnungsbau-Sozialwohnung, Mietrecht, Kriminalität und Recht, Wohnungsbaupolitik
Beitrag: Linke fordern Mieterschutz ein - SCHIMMEL II Kenntnis von weiteren Fällen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 18.10.2013
Wörter: 358
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING