Das ganze Stück ist eine Liebeserklärung ans Theater - "EIN SOMMERNACHTSTRAUM" Intendant und Regisseur Manfred Beilharz zur Shakespeare-Komödie und warum gerade sie seine letzte Inszenierung am Wiesbadener Haus sein musste

Main-Taunus-Kurier vom 18.10.2013 / Kultur

WIESBADEN . Am 20. September hatte Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" Premiere im Kleinen Haus. Für den 20. Oktober lädt die Gesellschaft der Freunde des Staatstheaters zu einem Schauspielforum zu Stück und Inszenierung. Die Inszenierung hat Manfred Beilharz besorgt. Es ist seine letzte als Intendant am Wiesbadener Haus. Vor zehn Jahren hatte er das Shakespeare-Stück schon einmal in Szene gesetzt. Damals fand die Aufführung im Großen Haus und mit anderem Ensemble statt. Warum es ihm gerade diese Komödie angetan hat und wie sich seine Neuinszenierung von der damaligen unterscheidet, führt er im Gespräch aus. Herr Beilharz, warum musste es Shakespeares "Sommernachtstraum" als ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schauspielkritik, Festival, Schauspiel, Shakespeare, William
Beitrag: Das ganze Stück ist eine Liebeserklärung ans Theater - "EIN SOMMERNACHTSTRAUM" Intendant und Regisseur Manfred Beilharz zur Shakespeare-Komödie und warum gerade sie seine letzte Inszenierung am Wiesbadener Haus sein musste
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 18.10.2013
Wörter: 533
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING