Digitale Forschung - NOBELPREIS Chemiker schaffen Computerverfahren

Main-Taunus-Kurier vom 10.10.2013 / Panorama

Von Simone Humml Stockholm. Viele Biochemiker arbeiten heute nicht nur im Labor, sondern beobachten am Computer hoch komplizierte Reaktionen. Die Grundlagen dafür schufen die diesjährigen Chemie-Nobelpreisträger Martin Karplus (83), Michael Levitt (66) und Arieh Warshel (72), die heute alle in den USA arbeiten. Forscher an Universitäten und in der Industrie können mit den neuen Computersystemen viel schneller als zuvor Medikamente, Katalysatoren oder Solarzellen entwickeln. Reaktion im Film "Sie haben das absolut verdient", sagt Helmut Grubmüller, Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen. Andere Forscher könnten nun ihre Erkenntnisse in einen Film umsetzen und dann in Ruhe bei der Reaktion zuschauen. "Mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Physikforschung, Wissenschaft, Technik, Medizin
Beitrag: Digitale Forschung - NOBELPREIS Chemiker schaffen Computerverfahren
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 10.10.2013
Wörter: 262
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING