Die Jungs holen auf - KINDER- UND JUGENDBUCH Mehr männliche Käufer / Umsatz aber rückläufig

Main-Taunus-Kurier vom 10.10.2013 / Wirtschaft

Von Christiane Stein Frankfurt. Die Zahl der Konsumenten von Kinder- und Jugendbüchern ist deutlich gestiegen - im Vergleich zu 2009 von 13,1 Millionen auf 14,3 Millionen im vergangenen Jahr. Das bedeutet allerdings nicht, dass auch mehr Bücher verkauft wurden, denn die sogenannte Durchschnitts-Intensität pro Käufer hat abgenommen, von 5,5 Büchern auf 4,8 Bücher. Der Umsatz sank von 585,8 Millionen Euro auf 573,4 Millionen Euro. Doch die Zahlen sieht der Hautgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels nicht als Grund für Pessimismus: "Entgegen aller Schwarzmalerei sind es gerade die Kinder- und Jugendlichen, die mit großer Begeisterung lesen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kind, Medien, GfK SE, Bücher
Beitrag: Die Jungs holen auf - KINDER- UND JUGENDBUCH Mehr männliche Käufer / Umsatz aber rückläufig
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 10.10.2013
Wörter: 480
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING