2 Buhrufe für Barroso - LAMPEDUSA... | Main-Taunus-Kurier
 

Buhrufe für Barroso - LAMPEDUSA Flüchtlingstragödie soll auch nächsten EU-Gipfel beschäftigen

Main-Taunus-Kurier vom 10.10.2013 / Politik

Von Hanns-Jochen Kaffsack Lampedusa. Begleitet von Protesten haben die EU-Kommission und Italiens Regierungschef Enrico Letta auf Lampedusa eine offenere Haltung Europas in der Flüchtlingspolitik gefordert. "Der Notstand Lampedusas ist ein europäischer, Europa kann sich da nicht abwenden", verlangte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Beim jüngsten Flüchtlingsdrama vor der italienischen Mittelmeerinsel waren in der vergangenen Woche Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Europas Politik der geschlossenen Türen habe ihre Grenzen erreicht, erklärte die EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström: "Wir müssen hin zu Offenheit und Solidarität, zu geteilter Verantwortung und zu einer wirklich europäischen Antwort." Frankreichs Präsident François Hollande kündigte Vorschläge für eine Reform der europäischen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenpolitik mit Land, EU-Mitgliedstaat, Europapolitik, Demonstration
Beitrag: Buhrufe für Barroso - LAMPEDUSA Flüchtlingstragödie soll auch nächsten EU-Gipfel beschäftigen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 10.10.2013
Wörter: 264
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING