Boehringer macht Ben Venue dicht - US-TOCHTER 1100 Jobs in Ohio fallen weg / Seit Längerem Qualitätsprobleme

Main-Taunus-Kurier vom 07.10.2013 / Wirtschaft

Von Christiane Stein Ingelheim/Bedford. Eigentlich sollte die Produktion bei der US-Tochter Ben Venue Laboratories für mehrere Hundert Millionen Euro modernisiert werden, doch jetzt zieht Boehringer Ingelheim die Notbremse: Der Pharmakonzern schließt den Betrieb mit 1100 Beschäftigten in Bedford im Bundesstaat Ohio bis Ende dieses Jahres. Ein Unternehmenssprecher sagte auf Anfrage, dass weitere Investitionen nicht rentabel seien. Dies bestätige auch ein externer Prüfungsbericht. Außerdem habe sich das Marktumfeld geändert, so dass das US-Management keine Chance für einen profitablen Weiterbetrieb des Werkes sehe. Qualitätsprobleme bei Ben Venue hatten mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. Im Mai 2011 kritisierte die US-Gesundheitsbehörde FDA in einem sogenannten "Warning ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Produktpolitik, Boehringer Ingelheim GmbH, Ingelheim am Rhein, Johnson & Johnson, New Brunswick, NJ
Beitrag: Boehringer macht Ben Venue dicht - US-TOCHTER 1100 Jobs in Ohio fallen weg / Seit Längerem Qualitätsprobleme
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 07.10.2013
Wörter: 405
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING