400 ehemalige Heimkinder entschädigt - FONDS Sozialminister Grüttner spricht von einer "Geste der Entschuldigung" / Verfahren noch bis Ende 2014

Main-Taunus-Kurier vom 02.10.2013 / Region

Wiesbaden (cc). Sie hießen Heil- und Erziehungsanstalt Kalmenhof oder St. Vincenzstift: Die Heime, in denen in den Jahrzehnten nach Kriegsende Kinder oft eine schlimme Zeit verbrachten, waren über ganz Hessen verstreut. Die Jugendlichen, die dort lebten, wurden oft gedemütigt und mussten in der Landwirtschaft oder in Großwäschereien Zwangsarbeit leisten. So prangert das der Verein ehemaliger Heimkinder an. Sie hätten "durch Unrecht und Misshandlung" viel Leid erfahren müssen, sagt auch Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU), der nun erneut aufmerksam macht auf den Fonds "Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975". Grüttner spricht von einem "umfassenden Hilfesystem". Hessen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Heim, Grüttner, Stefan, Hessen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: 400 ehemalige Heimkinder entschädigt - FONDS Sozialminister Grüttner spricht von einer "Geste der Entschuldigung" / Verfahren noch bis Ende 2014
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 02.10.2013
Wörter: 263
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING