"Besonders verachtenswerte Gesinnung" - RÜCKBLICK Die Schwurgerichtskammer des Wiesbadener Landgerichts verhängte eine lebenslange Freiheitsstrafe

Main-Taunus-Kurier vom 02.10.2013 / Report

Von Wolfgang Degen WIESBADEN . "Ich will nicht Rache. Ich will Gerechtigkeit für meine Tochter", sagt Emine, die Mutter. Sie geht im August 2010 im Wiesbadener Justizzentrum in der Mainzer Straße einen schweren Gang - als Zeugin sitzt sie dem Mann gegenüber, der ihre Tochter Nurdan getötet hat. Der Gang fällt umso schwerer, weil auch ihren beiden Enkelkindern, die ihr nun anvertraut sind, die Aussage nicht erspart wird. Wenn auch über Videoübertragung, sodass die Kinder nicht dem Angeklagten persönlich gegenübertreten müssen. Sie fürchten sich vor dem früheren Stiefvater, und erst der Prozess fördert zutage, was sie durchlitten haben. Starke, beherrschte Frau Die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mord, Prozess, Sexualstraftat
Beitrag: "Besonders verachtenswerte Gesinnung" - RÜCKBLICK Die Schwurgerichtskammer des Wiesbadener Landgerichts verhängte eine lebenslange Freiheitsstrafe
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Report
Datum: 02.10.2013
Wörter: 296
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING