Neu in Wiesbaden mit alter Tradition - HANDWERK Christoph Götting baut in seinem Dotzheimer Häuschen "Meistergeigen von heute"

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2013 / Kultur

Von Anja Baumgart-Pietsch WIESBADEN. Christoph Götting trägt eine grüne Schürze und dazu ein freundliches Lächeln im Gesicht, als er die Tür seiner Werkstatt in Dotzheims altem Ortskern öffnet. Aus dem Obergeschoss dringen Geigenklänge ans Ohr. Der Geigenbaumeister hat Besuch: Karl-Heinz Schultz, Konzertmeister des Wiesbadener Staatsorchesters, probiert eine von Göttings Geigen aus und ist sehr angetan vom Klang des Instruments. Christoph Götting ist neu in Wiesbaden - aber zurückgekehrt zu seinen Wurzeln, denn von hier stammt der 65-Jährige, der über 40 Jahre in England lebte und sein Handwerk perfektionierte. Seine Schwester Theresia Hebenstreit, eine renommierte Keramikkünstlerin, "hat mich überredet, wieder herzuziehen", sagt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Handwerk, Musik, Musikinstrumente & Zubehör, Großbritannien
Beitrag: Neu in Wiesbaden mit alter Tradition - HANDWERK Christoph Götting baut in seinem Dotzheimer Häuschen "Meistergeigen von heute"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 26.09.2013
Wörter: 461
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING