In der EU gilt Haccp-KonzeptStrenge Blicke auf Wurst und Ananas - PRAXIS-CHECK Mit dem Lebensmittelkontrolleur zur Betriebsinspektion / Hygiene von der Kältekammer bis zur Küche gefordert

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2013 / Themen des Tages

Von Stefanie Widmann BERLIN (wid). Lebensmittelkontrollen laufen nach dem Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept (abgekürzt: Haccp-Konzept, deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) ab. Dies ist ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleisten soll. Im deutschen Recht wurde es erstmals 1988 mit der Lebensmittelhygiene-Verordnung verankert. Anfang 2006 trat das Hygienepaket der EU in Kraft, wonach nur noch Lebensmittel, die die Haccp-Richtlinien erfüllen, in der Europäischen Union gehandelt und in diese eingeführt werden dürfen.MAINZ. Schimmeliges Obst, angetaute Tiefkühlkost, unhygienische Aufbewahrungsräume - wer liest, was Lebensmittelkontrolleure vorgefunden haben, dem vergeht der Appetit. Aber es sind eben immer die krassen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Lebensmittel, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: In der EU gilt Haccp-KonzeptStrenge Blicke auf Wurst und Ananas - PRAXIS-CHECK Mit dem Lebensmittelkontrolleur zur Betriebsinspektion / Hygiene von der Kältekammer bis zur Küche gefordert
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 26.09.2013
Wörter: 881
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING