Harmloser Rempler oder gezielter Stoß? - PROZESS Nach Tumulten bei Fußballmatch in Mainz muss sich Spieler wegen Körperverletzung verantworten

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2013 / Region

Von Andrea Krenz Mainz. Sie lagen bereits mit 0:1 im Rückstand, dann übersah der Schiedsrichter beim Verbandsspiel des SV Italclub Mainz gegen den SKC Barbaros Mainz am 24. März auf der Bezirkssportanlage in Mombach angeblich mehrere vermeintliche Fouls - und zog den Unmut der Kicker auf sich. Als der Schiri zwei rote Karten zog und zwei Italclub-Spieler vom Feld schickte, war es mit der Geduld der Fußballer vorbei. Es gab Geschrei, einer trat dem Unparteiischen in die Waden, ein Zweiter soll ihm so ins Kreuz gesprungen sein, dass der 23-Jährige eine Wirbelprellung davon trug. Das Spiel wurde abgebrochen. Nachdem nun ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Kriminalität, Prozess, Rheinland-Pfalz
Beitrag: Harmloser Rempler oder gezielter Stoß? - PROZESS Nach Tumulten bei Fußballmatch in Mainz muss sich Spieler wegen Körperverletzung verantworten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 26.09.2013
Wörter: 217
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING