Boris wäscht schmutzige Wäsche - ZWEITE AUTOBIOGRAFIE Einstiger Tennisprofi Becker teilt aus / Rosenkrieg wie im Film

Main-Taunus-Kurier vom 26.09.2013 / Panorama

Von Britta Schultejans München . Der Moment ist schon ein wenig in Vergessenheit geraten. 1985, im zarten Alter von 17 Jahren, reckte ein entfesselter, junger Tennisspieler die Fäuste in den Himmel. Boris Becker hatte das Wunder geschafft, das Turnier auf dem heiligen Rasen von Wimbledon gewonnen - und wurde so zum Helden einer ganzen Nation. Heute ist der junge Mann von damals 45 Jahre alt und hat zum zweiten Mal seine Memoiren geschrieben. Was genau drinsteht, weiß bislang nur die "Bild"-Zeitung, die Auszüge aus dem Buch mit dem Titel "Das Leben ist kein Spiel" exklusiv veröffentlichen darf. Nur ein kleiner Streit Das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Becker, Boris (Tennisspieler), Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Boris wäscht schmutzige Wäsche - ZWEITE AUTOBIOGRAFIE Einstiger Tennisprofi Becker teilt aus / Rosenkrieg wie im Film
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Panorama
Datum: 26.09.2013
Wörter: 441
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING