Wie wohnt man künftig? - WAHLKAMPF Malu Dreyer unterstützt die örtliche SPD / Diskussion über den demografischen Wandel

Main-Taunus-Kurier vom 14.09.2013 / Region

Von Ulrich von Mengden GINSHEIM-GUSTAVSBURG. Prominente Unterstützung im Wahlkampf hatte am Donnerstag die örtliche SPD. Zu Gast im Ginsheimer Bürgerhaus war die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Gemeinsam mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten des Kreises Groß-Gerau, Gerold Reichenbach, diskutierte sie zu dem Themenkomplex des demografischen Wandels der deutschen Gesellschaft. SPD-Landtagskandidat Jens Grode musste wegen Erkrankung kurzfristig absagen. Die Moderation übernahm SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Siehr. Die Ellenbogengesellschaft sei am Ende, eröffnete Siehr mit Blick auf die von ihm kritisch gesehenen Leistungen der schwarz-gelben Regierungskoalition. Künftig solle das "Wir" wieder mehr in den Mittelpunkt staatspolitischen Handelns gerückt werden. Das war das richtige Stichwort für Malu Dreyer, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Sicherung, Bevölkerung, Senior, Dreyer, Malu
Beitrag: Wie wohnt man künftig? - WAHLKAMPF Malu Dreyer unterstützt die örtliche SPD / Diskussion über den demografischen Wandel
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 14.09.2013
Wörter: 441
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING