Veh hält sich bei Aufstellung bedeckt - EINTRACHT Mit großen Personalsorgen nach Bremen

Main-Taunus-Kurier vom 14.09.2013 / Sport

Von Peppi Schmitt FRANKFURT. Die Frankfurter Eintracht hat nach vier Spieltagen nur drei Punkte auf dem Konto. Für Trainer Armin Veh kein Grund zur Aufregung, immerhin habe sich seine Mannschaft nach dem 1:6-Debakel im Auftaktspiel bei Hertha BSC stetig gesteigert. "Aber vorsichtig sein müssen wir schon", mahnt der erfahrene Fußball-Lehrer, "denn man wird nicht besser, wenn man gut spielt und trotzdem verliert". Die Eintracht steht sportlich am Scheideweg. "Wir sollten schon was mitbringen", fordert der Trainer vor dem dritten Auswärtsspiel, sonst würde der Druck in den folgenden Partien immer weiter steigen. Da passt es Veh gar nicht, dass schon früh ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fußball, Veh, Armin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Veh hält sich bei Aufstellung bedeckt - EINTRACHT Mit großen Personalsorgen nach Bremen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 14.09.2013
Wörter: 431
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING