Schalke soll Einzelfall bleiben - SICHERHEIT Polizei-Rückzug aus Gelsenkirchener Stadion löst hitzige Debatte aus

Main-Taunus-Kurier vom 14.09.2013 / Sport

Von Ulli Brünger und Tobias Goldbrunner Düsseldorf/WIESBADEN . Im hitzigen Streit um den Rückzug der Polizei aus der Schalker Fußball-Arena ist keine schnelle Lösung in Sicht, Signalwirkung für die Bundesliga soll der Fall jedoch nicht haben. "Schule wird das nicht machen", sagte Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) am Freitag als Vorsitzender der Sportministerkonferenz in Wiesbaden. Die Schalker Verantwortlichen wollten sich auch am Freitag nicht öffentlich zur Entscheidung von NRW-Innenminister Ralf Jäger äußern, die Polizei vorerst nicht mehr in der Veltins-Arena und auf dem Stadiongelände in Gelsenkirchen einzusetzen. Zustimmung erntete Jäger von Teilen der Fans, die große Polizeipräsenz in Stadien ohnehin eher ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verbrechensbekämpfung, Polizei, Sportanlage, Fußball
Beitrag: Schalke soll Einzelfall bleiben - SICHERHEIT Polizei-Rückzug aus Gelsenkirchener Stadion löst hitzige Debatte aus
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 14.09.2013
Wörter: 473
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING