Im Land der schönen Düfte - Frankreich Mitten im schnuckeligen Forcalquier mischt eine Parfümeurin hinter Tausenden von kleinen Flaschen ihre Symphonie edler Gerüche

Main-Taunus-Kurier vom 14.09.2013 / Reise

Von Sandra Malt M it den kleinen, weißen Papierstäben in den Händen, die sie fix hin und her schwingt, sieht es fast so aus, als ob Margaux Hofstedt gerade eine Symphonie einstudiert. Doch die elegante Französin mit dem pfiffigen Kurzhaarschnitt riecht abwechselnd an den Stäben, ein nachdenklicher Blick. Zu viel Lavendel, zu viel Rose? "Wenn ich arbeite, kreiere ich eine Symphonie von Noten. Mein Kopf ist wie eine Bibliothek von Düften." Sie hat eine sensible Nase. Die Literaturprofessorin kann täglich mehr als 800 verschiedene Duftnoten unterscheiden. Die Parfümeurin sitzt inmitten eines duftenden Blumengartens zwischen sonnengewärmten, ockerfarbenen Gemäuern eines Franziskanerklosters im ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Körperpflegemittel
Beitrag: Im Land der schönen Düfte - Frankreich Mitten im schnuckeligen Forcalquier mischt eine Parfümeurin hinter Tausenden von kleinen Flaschen ihre Symphonie edler Gerüche
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 14.09.2013
Wörter: 754
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING